2004
Grundsteinlegung für die Bergisch Media GmbH:

Dennis van Almsick hat schon früh seine Leidenschaft für das Internet entdeckt und ist 1999 zum ersten Mal in einer Internetagentur als Webentwickler beschäftigt. Bereits 2 Jahre später übernimmt er in der Agentur ein kleines Team und ist fortan für die Konzeption, Entwicklung und Vermarktung eines regionalen Branchen- und  Informationsportals verantwortlich. Schon früh hat sich der sogenannte „Unternehmergeist“ gezeigt, eigene Ideen sollten umgesetzt und der eigene Horizont erweitert werden. Deshalb gründet er 2004 das Einzelunternehmen Internetz Service und realisiert gemeinsam mit seinem Partner und Freund Marcel Quoos erste Webprojekte für Kunden aus verschiedensten Branchen. 

2005
Die Singlewohnung dient als erster Firmensitz:

Die Büroräume sind zwar noch recht überschaubar, aber gemeinsam mit Marcel Quoos wird die van Almsick & Quoos GbR ins Leben gerufen. Das kleine Unternehmen agiert erstmals unter Bergisch Media und braucht Verstärkung. Marcel Fiedrich, heute Senior-Entwickler bei Bergisch Media, hat schon früher mit Dennis van Almsick zusammen gearbeitet und wird erster Mitarbeiter der jungen Agentur. 

2006
Eine Villa für anspruchsvolles Wachstum:

Den ersten repräsentativen Standort finden die Jungunternehmer in einer schönen, historischen Villa. 60 m2 bieten ausreichend Platz, um mit dem Umzug gleich noch eine erste Mitarbeiterin für den Bereich Kreation einzustellen. 

2007
Der erste Durchbruch:

Mit dem neuen Systemhaus wird ein weiterer Geschäftsbereich etabliert, zusätzlich werden nun auch umfangreiche IT-Dienstleistungen angeboten. Das Unternehmen wird zum Ausbildungsbetrieb, vergrößert seine Fläche auf 140 m2 und gewinnt mit der bekannten Hotelkette Van der Valk den ersten internationalen Großkunden. 

2008
Einstieg ins Agenturgeschäft:

Eine namhafte Digital-Agentur beauftragt Bergisch Media mit der Entwicklung des neuen Internetauftritts von LOEWE, der führenden Premiummarke im Bereich Home Entertainment Systeme. In dieser Kooperation agiert das Unternehmen nun erstmals als leistungsstarker technischer Partner für Agenturen aus der Medienbranche.

2009
Eine beständige Partnerschaft:

Durch die erfolgreiche Realisierung der neuen LOEWE Internetpräsenz erhält Bergisch Media weitere Aufträge der Digital-Agentur – darunter auch verschiedene umfangreiche und komplexe TYPO3-Projekte. Das Team um Dennis van Almsick baut sein Know-How weiter aus und tritt der TYPO3 Association bei. 

2010
Mehr Mitarbeiter, mehr Agenturen:

Bergisch Media hat inzwischen einen Stamm von acht festen Mitarbeitern und ist für weitere Agenturen tätig. Wichtigstes Ereignis des Jahres: Die van Almsick & Quoos GbR wird aufgelöst, Dennis van Almsick gründet als alleiniger Gesellschafter die Bergisch Media GmbH. Der Systemhausbereich wird geschlossen, denn nun will sich das Unternehmen ganz bewusst auf das zukünftige Kerngeschäft - die Entwicklung von Web-Applikationen - konzentrieren. 

2011
Bezug eines ungewöhnlichen, neuen Domizils:

Nach dem Umzug in eine ehemalige Bankfiliale stehen dem Team nun 300 m2 Büro- und  Nebenfläche zur Verfügung. Das besondere Highlight ist der vom Vormieter fest installierte Tresor mit meterdicker Stahltür, in dem die eigene IT-Infrastruktur optimal und sicher untergebracht wird.

Mittlerweile werden namhafte Kundenprojekte für Axel Springer, Volkswagen und dem DLR realisiert. Bergisch Media hat sich zu einer spezialisierten Web-Agentur entwickelt, die auch erste Mobile-Projekte realisiert. In Zusammenarbeit mit der Uniklinik Essen und einer weiteren Agentur entwickelt das Team u.a. eine iPhone-App zur kontrollierten Medikamenteneinnahme. Der „iNephro Medikamentenplan“ wird bis Anfang 2014 über 50.000-mal installiert und feiert seine eigene kleine Erfolgsgeschichte. 

2012
Ein Freund und Kollege wird zur Schlüsselperson:

Dennis van Almsick nimmt Felix Nakelski ab sofort stärker in die Verantwortung. Der studierte Medienmanager ist bereits seit 2009 erfolgreich als Projektmanager und Berater im Unternehmen tätig und vertritt jetzt auch als wichtige Schlüsselperson die Interessen der GmbH. LOEWE wird durch die Schließung der vermittelnden Agentur Direktkunde der Bergisch Media GmbH, zudem platziert  die heroal GmbH, ein führendes Aluminium-Systemhaus, einen großen Auftrag.

2014
Eine Kooperation für noch mehr Leistung:

Der integrierte Kommunikationsdienstleister, die LK-AG aus Essen, beteiligt sich mit 25% an dem aufstrebenden Unternehmen, weitere 25% werden von Holger Steffentorweihen, dem Entwicklungsvorstand der LK-AG, übernommen. Dieser wird auch in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen. Dennis van Almsick leitet mit 50% der Anteile weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke der Bergisch Media GmbH. Durch den Zusammenschluss ist ein Agenturnetzwerk mit über 100 Experten entstanden, welches das komplette Spektrum an Leistungen rund um Live-, Online- und Markenkommunikation anbietet. 

2015
To be continued...